Behandlungsmethoden

Ernährung und Diäten

Bei vielen Krankheiten kann durch eine Veränderung der Ernährung eine deutliche Verbesserung der Krankheit erreicht werden.Wir meinen, dass eine gute Ernährung in jedem Fall abwechslungsreich sein soll und lassen Sie mit Ihren Fragen nicht alleine.

Sport als Therapie

Medikamentöse Therapie

Wir verordnen Medikamente nur als Resultat eines intensiven Patient-Arzt-Verhältnisses, das geprägt ist von Respekt und Verständnis und auf der Eigenverantwortung und Gesundheitskompetenz des Patient basiert.
Bei uns stützt sich die Wahl einer bestimmten medikamentösen Therapie nicht nur auf eine genaue Krankheitsdiagnose, sondern zusätzlich auch auf persönliche Behandlungschancen und Charakteristika des Patienten, die die Wirksamkeit, Verträglichkeit oder optimale Dosierung des in Betracht kommenden Medikaments beeinflussen können.

Mithilfe der modernen Diagnostik werden genetische, molekulare und zelluläre Besonderheiten des Patienten ermittelt. Darauf aufbauend wird das passende Medikament ausgewählt.

Infusionstherapie

Die Verabreichung von flüssigen Medikamenten direkt in das Kreislaufsystem bezeichnet man in der Medizin als eine „Infusion“.
weiter lesen

Regulationstherapie

Zunächst gilt es zu klären,was der Begriff der „Regulationstherapie“ überhaupt bedeuted. Hinter dem Begriff Regulationstherapie verbirgt sich ein völlig anderer Denkansatz der Medizin, der die Schulmedizin ergänzt,,.
weiterlesen

Unsere Methoden der Regulationsmedizin

Blutegel
Die Blutegeltherapie als alternative Therapie, der sogenannte milde Aderlass, gehört zu den ältesten Heilmethoden überhaupt.Die erste Schilderung der Blutegeltherapie stammt wahrscheinlich aus der indischen Medizin.Unter Blutegeltherapie verstehen wir das gezielte Ansetzen von Blutegeln zur Heilung bzw. Linderung von Krankheiten oder zur Entgiftung und Ausleitung. Unsere Patienten kommen auch aus angrenzenden Städten wie Rastatt, Bühl, Achern, Karlsruhe, Ettlingen, Pforzheim, Straßburg zur  Entgiftung.



Was erwartet Sie?
Sie liegen oder sitzen bequem. Die Egel werden aus dem Glasbehälter geholt und an der ausgewählte Stelle positioniert.
Die Egel beißen ziemlich schnell zu und Sie spüren eventuell ein leichtes Pieksen oder Zwicken während der Egel saugt. An verschiedenen Körperstellen spüren Sie nichts davon oder nur ein leichtes Kitzeln. Das ist sehr individuell. Hat der Blutegel angebissen, so lässt man ihn 30 bis 40 Minuten saugen. Meist fallen die Blutegel jedoch nach 40 Minuten ganz von alleine ab. Danach beginnt die Bissstelle tropfenweise nachzubluten.
Dieses Nachbluten sollte nicht unterbrochen werden, da es mit zu dem komplexen Vorgang der Stauungsauflösung gehört.
Ist der Blutegel abgefallen oder abgenommen worden, wird die Ansatzstelle mit geeigneten Mitteln abgedeckt und der Blutegel entsorgt.
weiterlesen

Physikalische Therapie

Diathermie - Tiefenwärme

Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie ist eine weitere moderne Art zur Behandlung von Schmerzen und anderen chronischen Krankheiten.

Traktionsbehandlung

Traktion bedeutet übersetzt Zug und ist die Bezeichnung für das minimale Entfernen der Gelenkflächen voneinander.

Homöopathie

Orthomolekularer Ansatz

Verschiedene Substanzen wie Vitamine und Mineralstoffe sind im Körper nach den Regeln der orthomolekularen Medizin dafür zuständig, die Gesundheit des Menschen aufrecht zu halten. Wenn dieses Gleichgewicht gestört wird, können sich Krankheiten schneller einen Zugang zum Körper verschaffen. Es sollten daher genau diejenigen körpernahen Substanzen zugeführt werden, die den Menschen und dessen Gesundheit stärken oder ihn im Krankheitsfall schneller genesen lassen.

Chinesische Medizin

Chinesische Medizin bietet eine außergewöhnliche Möglichkeit mit Hilfe von Nadeln, Kräuter und Diätetik bestimmte Krankheiten schnell zu bekämpfen.
Akupunktur
Phytotherapie

Rehabilitation oder Wiederherstellung