Unser Therapiekonzept integrative Onkologie

Wir arbeiten nun schon seit mehreren Jahren mit Krebspatienten.

Unsere Patienten haben natürlich viele Fragen und unser Bestreben ist es, grundsätzlich ihre Lebensqualität zu verbessern indem wir  gezielt die Heilkräfte aus der Natur nutzen. Die konventionelle Therapie wird so begleitend unterstützt und optimiert.Viele Patienten sind verunsichert und suchen nach einer neuen Ausrichtung ihres Denkens.

Wir versuchen einen Anstoß in neue Richtungen zu geben, unterstützen dabei und informieren über neueste Nachrichten und Erkenntnisse.

Daher können wir einige dieser Fragen bereits im Vorfeld generell beantworten:

Mikronährstoffe

Zu den Mikronährstoffen im engeren Sinnge hören Vitamine, Vitaminoide, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren, Enzymeundsekundäre Pflanzenstoffe sowie die sich ausmehreren dieser Substanzen bildende Gruppe der Antioxidanzien.(3)

Diät

Unser häufigster Ratschlag nach der Diagnoserstellung ist Ernährungsumstellung.

Unser Konzept: Angelehnt an die Öl-Eiweiss-Kost von Dr.Johanna Budwig.

Natürlich sollten Sie dabei keine grosse Einschränkung empfinden und vor allem darf keine Mangelernährung entstehen.

Dosierung der Mikronährstoffe

Wir basieren unsere Empfehlungen nur auf genauer labormedizinischer Diagnose.Fast immer fehlen vor allem: Magnesium , Eisen , Zink, Selen , Vit D, Vit C.

Aminosäuren

Wir können genau untersuchen welche Aminosäuren fehlen und aufgrund unseres Wissens über Zusammenhäng

 empfehlen wir die entsprechenden Dosierungen und enterale oder parenterale Anwendung.

Immunsystem aktivieren

Heute geht es insbesondere darum, Krebserkrankungen zusätzlich mit dem eigenen Immunsystem zu bekämpfen.Das ist das Ziel der Krebsimmuntherapie.

Es gibt viele Situationen, für die wir Lösungansätze bereitstellen können.

Wir haben unsere Erfahrungen, angelehnt an unterschiedliche Literatur, zusammengefasst und geben unseren Krebspatienten die entsprechenden Ratschläge.

Wir nennen keine chemischen oder pharmazeutischen Präparate, aber geben Denkanstösse für den Einsatz von Naturheilmitteln.Wenn Sie unsere Hilfe brauchen, wenden Sie sich gerne an uns.

Symptome u.a. nach

Chemotherapie oder Bestrahlung

Unsere erprobte Empfehlung

Übelkeiten;Erbrechen;Appetitlosigkeit

Ingwerwasser

Durchfall

Myrrhe und Kamille

Apfelpektine

Verstopfung

Flohsamenschalen

Probiotica

Polyneuropathie

Vitamin E

Vitamin B Komplex

Stomatitis/ Mucositis

Salbei und Myrrhe

Hand-Fuß-Syndrom

Wechselbäder heiß/kalt

Rosenwurz(Rhodiolarosea)

Erschöpfungssyndrom

Gingseng; SibirischerGinseng

/Taigawurzel

Frieren

Mistelextrakt

Trockene Haut/Dermatiden

Salben

Hypothonie

Sport

Rosenwurz

Schmerzen

Cannabis

(1)

Literaturverzeichnis abfragen beim Autor.